3 Spieler mit voller Punktzahl beim 33. Jugendschachopen in Führung

Großes Jugendschachturnier startet in Erfurter Thüringenhalle

Schach: 33. Jugendopen des SV Empor Erfurt lockt 185 Nachwuchsschachspieler

Henriette StadelmannHenriette Stadelmann Seit Samstag läuft das 33. Jugendschachopen des SV Empor Erfurt in der Erfurter Thüringenhalle. 185 Nachwuchsspieler aus ganz Deutschland und sogar ein Gast aus Groningen (Niederlande) kämpfen noch bis Mittwoch um den Pokal des Ostseejugendcamp Grömitz, das wie in den vergangenen Jahren als Hauptsponsor auftritt. Auch die Sparkasse Mittelthüringen unterstützt das Turnier wieder. Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt, Andreas Bausewein, übernahm auch 2017 die Schirmherrschaft über das Jugendopen.
Jüngster Teilnehmer ist Henriette Stadelmann vom SSV Vimaria Weimar. Sie feierte 2 Tage vor dem Turnierbeginn ihren 6. Geburtstag.

Im A-Open kämpfen 80 Spieler mit einer Deutschen Wertzahl (DWZ) von 1200 und besser um den Sieg. In den ersten 3 Runden gab es schon reichlich Überraschungen. An den Spitzenbrettern endeten überraschend viele Partien unentschieden. So hat auch der Turnierfavorit und Pokalgewinner der Jahre 2013 und 2014, Huy Dat Nguyen vom SV Medizin Erfurt schon ein Remis abgegeben. Nur Steffi Arnhold (SC Einheit Bautzen), Jasper Heinke (SV Empor Erfurt) und Nicolas Schäfer (SVG Saarbrücken) konnten in den ersten 3 Runden das Schachbrett immer als Sieger verlassen. 12 Spieler folgen mit einem halben Zähler Rückstand. Die Paarungen an den 3 Spitzenbrettern der 4. Runde lauten Arnhold – Schäfer, Heinke (alle 3 Punkte) – Niklas Geue (USC Magdeburg) und Momchil Kosev (Erfurter SK) – Nguyen (je 2,5 Punke). Spannende Kämpfe sind garantiert.

Wilhelm-LautenbachWilhelm-LautenbachIm B-Turnier (bis Wertzahl max. 1400) gab es auch schon zahlreiche Favoritenstürze. So mussten bereits 8 Spieler der TOP10 Federn lassen. Nur noch 7 der insgesamt 105 Spieler haben nach 3 Runden die volle Punktausbeute. In Runde 4 gibt es folgende Paarungen der Führenden: Hannes Kujau (SV 1861 Liebschwitz) – Jan Hagenbeck-Hübert (SV Grimma 1919), Max Lautenbach (SV Empor Erfurt) –Alexander Berkov (fußbrothers Jena), Antonyo Links (SK Turm Erfurt) – Keana Lorenz (MTV 1876 Saalfeld, alle 3 Punkte), Marius Helmsdorf (ESV Gera, 2,5 Punkte) – Marian Frank (SK Weida, 3 Punkte).

Am Montag wird nur eine Runde ab 9 Uhr gespielt. Am Nachmittag findet dann wieder im Rahmen des Jugendopen ein U25-Blitzturnier statt, welches am Montag um 14 Uhr startet (Anmeldungen sind bis 13.45 Uhr möglich). Beim Blitzturnier haben die Spieler nur 5 Minuten Bedenkzeit für die komplette Partie. Ganz schnelle Auffassungsgabe ist also gefragt. Am Dienstag gibt es beim Jugendopen 2 Runden – Beginn 9 und 14 Uhr. Die letzte Runde folgt am Mittwoch um 9 Uhr und um 13.30 Uhr soll dann die Siegerehrung beginnen.

Stefan Taudte 2017-10-02 11:37:00

NUR NOCH

Emporratte

297

Tage

bis zu den
34.Jugendopen
10.10.18-14.10.18
mehr....