1. Sondershäuser Schach-Open 2015

Robin Jacobi - SV Empor Erfurt - Sieger beim 1. Sondershäuser Schach-Open 2015 im Hotel „Thüringer Hof“ Sondershausen.

Mehr zum schönen Sieg unter thsb.de: 1. Sondershäuser Schach-Open 2015
2015-10-29 19:20:00

Empor 2 x mitteldeutscher Meister

Spannend bis zur letzten Sekunde

Am letzten Wochenende fanden in der Jugendherberge Biedenkopf zum ersten Mal die zentral ausgetragenen Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaften (MDVM) U12-U20 statt. Diese Meisterschaft ersetzt die bisherige Qualifikationsrunde der Landesmeister der Bundesländer Saarland, Rheinlandpfalz, Hessen und natürlich Thüringen zur Ermittlung der mitteldeutschen Starter bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft. Aus eigener Erfahrung kann ich nur zu dieser Idee gratulieren. Die MDVM hatte alles was die bisherigen Qualifikationsrunden nicht hatten. Neben der Spannung um die Qualifikation (was ja mehr als oft auch nicht spannend war) bringt die Möglichkeit einen Titel zu gewinnen ein ganz anderes Flair in das Turnier. Außerdem war durch die Anwesenheit aller Altersklassen eine ganz andere Turnieratmosphäre gegeben, als wenn sich nur 4 Mannschaften treffen. Nicht zuletzt erleichtert es auch vielen Vereinen die Logistik, die mit mehreren Mannschaften jetzt nicht mehr die halbe Republik bereisen, sondern nur einen Ort ansteuern müssen. Ich möchte es an dieser Stelle auch nicht verpassen mich bei der hessischen Schachjugend für die tolle Ausrichtung zu bedanken. Die Location war super, Spielbedingungen gut und das drum herum passte auch. Gut gemacht Jungs und Mädels von der HSJ. ...mehr

Osterloh & Wehner 2015-09-30 19:41:00

Unsere 1. Manschaft am 1. Spieltag

Team_one1. Mannschaft
1. Spieltag
1. Sieg

2015-09-30 17:00:00

Absage 32. Jugendopen

Aufgrund der unklaren Situation, ob die Thüringenhalle als Veranstaltungsort zur Verfügung steht, ist das 32.Jugendopen für dieses Jahr abgesagt.

2015-09-25 00:00:00

Dieter-Wiesener-Gedenktunier am 27.09.2015

17. Dieter-Wiesener-Gedenkturnier

2015
Ausschreibung
VeranstalterSchachverein Medizin Erfurt e.V.
TerminSonntag, 27. September 2015
Anmeldungab 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr a
Veranstaltungstag
Turnierbeginn10.15 Uhr
OrtSpiellokal des SV Medizin Erfurt e.V.
99085 Erfurt , Poeler Weg 4 a , KITA 71 der AWO
TurnierleitungGerald Kohl, Hans-Jürgen Willert, Frank Willert
RegelnFIDE - Schnellschachregeln lt. Regelwerk
TeilnehmerMitglieder des SV Medizin Erfurt e.V. und alle Freunde des Vereins
Startgeldwird nicht erhoben
EhrungEintragung des Siegers auf dem Wanderpokal
Schiedsrichterwerden vor Ort bekannt gegeben
Spielmodus15-Minuten-Schnellschach
7 oder 9 Runden im Schweizer System
(abhängig von der Teilnehmerzahl)
Platz-Ermittlung1. erreichte Punktzahl
2. Buchholzwertung
3. Sonneborn - Berger - Wertung
Sieger-ErmittlungSind alle o.g. Wertungen gleich , erfolgt ein Stichkampf im 5-Minuten-Blitzschach über 2 Partien. Endet dieser unentschieden , erfolgt eine Weiterführung bis zur ersten Gewinnpartie.
VersorgungPreiswertes Imbiss- und Getränkeangebot durch den SV Medizin Erfurt

2015-09-22 13:00:00

Saisonauftaktparty 2015

Saisoneröffnungsparty der Schachabteilung des SV Empor Erfurt am Samstag, dem 12.09.2015
Wo ?     Empor-Spiellokal
Schützenhaus, Schützenstr. 4
Was ? ab 14:00 Uhr Spiel-/Sportstrecke für den Nachwuchs
mit Büchsenwerfen, Dart, Kegeln usw.
  ca. 16:00 Uhr Simultanschach gegen ???
(mal sehen, welchen Meister wir diesmal verpflichten können)
  ca. 20:00 Uhr Kartenturniere
(je nach Wunsch Skat, Bridge, Doppelkopf, Poker,...) für Mitglieder, Eltern, Freunde, ...
außerdem steht auch eine Vielzahl anderer Spiele zur Verfügung oder man lässt es sich in gemütlicher Runde einfach nur gut gehen
Verpflegung ? es wird Kaffee, Kakao und Kuchen geben, am Abend soll gegrillt werden.
2015-08-31 20:23:00

Sparkassenstiftung Erfurt unterstützt erfolgreiche Schach-Nachwuchsarbeit des SV Empor Erfurt

Schach: 2000 € erhielt Empor Erfurt für die Teilnahme an verschiedenen Thüringer, Mitteldeutschen und Deutschen Meisterschaften im Jahr 2015

In den letzten Wochen räumte der Empor-Schachnachwuchs bei den Thüringer Mannschaftsmeisterschaften richtig ab. Die „Emporratten“ gewannen 4 von 6 ausgespielten Landestiteln. In den Altersklassen U20, U14, U14 weiblich und U10 standen die Erfurter ganz oben auf dem Treppchen.

/p>

Und nun gab es den nächsten Grund zur Freude: die Sparkassenstiftung Erfurt unterstützt die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Schachabteilung dieses Jahr mit insgesamt 2000 €. Mit dem Geld kann anteilig die Teilnahme an verschiedenen Thüringer, Mitteldeutschen und Deutschen Meisterschaften finanziert werden.

Hartmut Kruse von der Sparkassenstiftung Erfurt überbrachte den Kindern die freudige Nachricht und übergab den Spendenscheck an Empor-Präsident Stefan Taudte. Natürlich gratulierte Herr Kruse in diesem Zusammenhang den Kindern herzlich für die tollen Turnierergebnisse.

_Scheck_Sparkassenstiftung_-_Empor__mit_Kindern1000.jpg Hartmut Kruse (hinten, 2. von rechts) von der
Sparkassenstiftung besuchte das Kindertraining der
Schachabteilung des SV Empor Erfurt. Im Gepäck hatte er
einen Scheck über 2000 Euro, mit dem die erfolgreiche
Nachwuchsarbeit unterstützt wird. Die Kinder und auch
Vereinspräsident Stefan Taudte (hinten rechts) freuen sich
über den Geldsegen.
_Scheck_Sparkassenstiftung_-_Empor1000.jpg Hartmut Kruse (links) übergibt den Spendenscheck
der Sparkassenstiftung Erfurt für die
Schachabteilung des SV Empor Erfurt. Empor-
Präsident Stefan Taudte freut sich über den
Geldsegen, mit dem ein Teil der hohen Kosten für
Teilnahmen an Thüringer, Mitteldeutschen
und Deutschen Meisterschaften gedeckt werden kann.

Stefan Taudte 2015-07-20 20:12:00

SV Empor Erfurt gewinnt Thüringer Meisterschaft U14w

Schach: Empor-Mädchen bezwingen Meuselwitz klar mit 3,5:0,5

Pokalsieger_SV_Empor_Erfurt.JPGThMM U14w-Siegeressen(Meuselwitz) Zum Finalspiel um die Thüringer Mannschaftsmeisterschaft U14w mussten der SV Empor Erfurt den weiten Weg zum Meuselwitzer SV antreten. Nach 1,5-stündiger Anreise waren die Empor-Mädchen heiß darauf, ihren Titel zu verteidigen. Das gelang den Emporratten auch sehr eindrucksvoll. Die Erfurterinnen bezwangen Meuselwitz klar mit 3,5:0,5 und sicherten sich souverän wieder den Thüringer Meistertitel. Ha Thanh Nguyen (Gastspielerin vom SV Medizin Erfurt), Theresa Schulz und die erst 9jährige Elisa Reuter konnten klare Siege einfahren. Lediglich Hannah Geletzke gestattete ihrer Gegnerin ein Remis. Schach-Abteilungsleiter Jörg Kompe war als Trainer mitgefahren und freute sich über den Titelgewinn. Er lud die Mädchen zu einem Siegeressen beim Italiener ein.

Pokalsieger_SV_Empor_Erfurt.JPGSieger SV Empor U14wMit den Titelgewinnen der U20-, U14-, U10- und nun auch der U14w-Mannschaft wurden 2015 gleich vier Thüringer Meistertitel Beute für den SV Empor Erfurt. Damit unterstrichen die Landeshauptstädter wieder einmal ihre Spitzenstellung im Thüringer Nachwuchsschach. Lediglich in den Altersklassen U16 (Sieger SSV Vimaria Weimar) und U12 (Sieger TSG Apolda) überließen die Erfurter anderen Vereinen die Thüringer Krone.

Meuselwitzer SV - SV Empor Erfurt 0.5 : 3.5  
Neumann, Tina - Nguyen, Ha Thanh 0 : 1  
Kohl, Natalie - Schulz, Theresa 0 : 1  
Meyer, Jessica - Geletzke, Hannah 0.5 : 0.5  
Schuhknecht, Maja - Reuter, Elisa 0 : 1  

Stefan Taudte 2015-07-18 19:34:00

SV Empor Erfurt ist Thüringer Pokalsieger

Schach-Thüringenpokal: Empor bezwingt SK Weida im Finale klar mit 3,5:1,5

(Erfurt) Nicht nur der Nachwuchs aus der Schachabteilung des SV Empor Erfurt überzeugt bei den Meisterschaften auf Thüringer Ebene, jetzt schlugen auch die Männer zu und holten den Thüringenpokal in die Landeshauptstadt. Pokalsieger_SV_Empor_Erfurt.JPGDie Pokalsieger vom SV Empor Erfurt Die Finalrunde der letzten 4 Mannschaften richteten die Erfurter in ihrem Spiellokal „Schützenhaus“ aus. Neben Empor Erfurt hatten sich hierfür durch Siege im Viertelfinale noch der SV Jenapharm Jena, SV 1861 Liebschwitz und SK Weida qualifiziert. Leider sagten die Liebschwitzer kurzfristig ab, so dass nur 3 Teams den Kampf aufnahmen. Die Halbfinal-Auslosung vor Ort bescherte Empor Erfurt das Freilos gegen Liebschwitz. Im zweiten Halbfinale warf überraschend der Landesklassenaufsteiger Weida das Thüringenligateam Jenapharm Jena aus dem Rennen. Der Wettkampf endete nach mehreren spannenden Stunden 2:2, die Wertung entschied ganz knapp für Weida. Damit blieb für Jena nur der 3.Platz.

Das Finale um den Thüringenpokal war dann eine klare Angelegenheit für den SV Empor Erfurt. Siege durch Lars Urban, Michael Pichl und Mannschaftsleiter Helmut Schmuck sowie das Remis von Martin Strauch bedeuteten einen deutlichen 3,5:0,5-Sieg für die Emporratten gegen den SK Weida. Die Erfurter wurden mit einem schönen Pokal und der Qualifikation für den Deutschen Pokal belohnt. Auch der Zweitplatzierte Weida hat sich für den Deutschen Pokal qualifiziert.

Thüringenpokal 2015 Halbfinale


SV Empor Erfurt - SV 1861 Liebschwitz 4 : 0 (kampflos)
Schachklub Weida - SV Jenapharm Jena 2 : 2  
Uwe Wagner - Daniel August 0.5 : 0.5  
Andre Schlierf - Annegret Mucha 0.5 : 0.5  
Andre Künzel - Steffen Skarus 1 : 0  
Robert Schumann - Florian Jung 0 : 1  

Spiel um Platz 3


SV Jenapharm Jena - SV 1861 Liebschwitz 4 : 0 (kampflos)

Finale


Schachklub Weida - SV Empor Erfurt 0.5 : 3.5  
Bernd Urban - Lars Urban 0 : 1  
Andre Schlierf - Michael Pichl 0 : 1  
Robert Schumann - Helmut Schmuck 0 : 1  
Mario Heine - Martin Strauch 0.5 : 0.5  

Stefan Taudte 2015-07-17 19:00:00

NUR NOCH

Emporratte

172

Tage

bis zu den
34.Jugendopen
10.10.18-14.10.18
mehr....